Die Fassade ist Ihre „VISITENKARTE“!

 

Farben, Formen und Materialien prägen das Erscheinungsbild jeder Fassade. Nirgendwo ist die Gestaltung für jedermann sichtbarer, als bei einer Fassade. Sie lassen Ihre Werte und Ihre Identität nach außen. Das große Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten muss mit der Architektur und dem Umfeld im Gleichklang stehen.  

 

 

 

 

 

 

Die Entwicklung eines Farbkonzepts beinhaltet nicht nur die Auseinandersetzung mit Farben, sondern auch mit Licht, Textur und Oberflächenbeschaffenheiten. Farb- und Architekturstil bilden ein stimmiges Ganzes. Dabei spielt die Umgebung des Gebäudes und der Zweck (ob Wohnhaus oder Geschäftslokal) eine wesentliche Rolle.

 

 

 

 

Die emotionale Wirkung von Farben beruht auf der Grundpolarität des Farbenkreises. Aktive Farben wie Rot, Orange und Gelb werden als warm und anregend empfunden. Sämtliche Blautöne bis hin zum Violett, also die passive Seite, wirken konzentriert, kühl und introvertiert.  Eine harmonische Farbgestaltung wird immer darauf abzielen, das Verhältnis von aktiven zu passiven und warmen zu kalten Farbflächen aufeinander abzustimmen.

 

 

Der äußere Eindruck eines Gebäudes vermittelt instinktiv den inneren Wert.

Impuls nach Außen