ZEITREISE

Besonders in der Pflichtschulzeit, wo neben dem Lernen im Unterricht auch das Lernen von Lebenseinstellung, Wertschätzung und Wertorientierung einen großen Teil einnimmt, ist es besonders wichtig, Kinder mit Farben zu motivieren, so dass sie sich mit Freude eine Basis für den weiteren Lebensweg  schaffen.

In einer Zeit , die immer mehr von Computern und modernen Kommunikationsmitteln bestimmt wird, wird der Wunsch nach einer harmonischen Umgebung immer stärker. 

 

Farben wirken auf unsere Gesundheit und auf unser Wohlbefinden - umso sensibler und gezielter sollten wir sie einsetzen! 

Wer sich mit dem Thema Farbe intensiver auseinandersetzt, erfährt z.B. dass das menschliche Auge mehrere hunderttausend Farbnuancen unterscheiden kann. Jede Nuance erweckt in uns eine besondere Gemütsstimmung.  

Schüler haben Sehnsucht nach einer gemütlichen Einbettung in eine wärmende „Kuschelpädagogik“.  

Die durchdachte und gezielte Gestaltung eines Schulgebäudes  

 

- senkt den Krankenstand der Lehrer,   

 

- wehrt Vandalismus gegen das freundliche Gebäude ab,  

 

- steigert das Wohlbefinden und somit die Arbeits- und Lernleistung.  

Es ist mir wichtig, Schulräume nicht zu überladen. Für Kinder ist, besonders in den ersten Jahren, das Klassenzimmer eine Erlebniswelt in der gelernt und gespielt wird. Das Kind lernt, sich mit Farben, Formen und Strukturen auseinander zu setzen. Es ist unbedingt erforderlich, auf das Alter der Kinder einzugehen und die laufende Entwicklung dem Alter nach farblich zu unterstützen. 

Jeder Schüler hat drei Lehrer. Der erste sind die anderen Kinder, der zweite ist der Lehrer, der dritte ist der Raum.